Angelreisen Teltow - Angelurlaub wie er sein soll!

+49 (0) 4131 40 90 18-0 Kontakt | Rückruf | Team
Previous Frame Next Frame
  • Sonstiges

AGB

Reisebedingungen

Die nachfolgenden Reisebedingungen regeln unbeschadet der gesetzlichen Bestimmungen die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Sportreisen Teltow, Inhaber Sabine Teltow (nachfolgend: Sportreisen Teltow). Abweichungen in der Reisebeschreibung, der Reisebestätigung, in besonderen Kataloghinweisen und in den Internetaus-schreibungen haben Vorrang.

1. Haftung für Reiseteilnehmer
Der Kunde haftet für alle Vertragsverpflichtungen der von ihm angemeldeten Reiseteilnehmer, sofern er die Haftung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung über-nommen hat.

2. Zahlungen

2.1 Nach Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung durch Sportreisen Teltow und Aushändigung des Sicherungsscheins gemäß § 651 k BGB ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag wird 4 Wochen vor Abreise fällig.

2.2 Bei Buchungen kürzer als 4 Wochen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis nach dem Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und der Aushändigung des Siche-rungsscheins sofort fällig.

2.3 Rücktritts- und Umbuchungsgebühren sowie Versicherungsprämien sind sofort fällig. Weiterhin sind Kosten für Flugscheine oder Fährtickets, die auf Grund von Spezialtarifen sofort ausgestellt werden müssen, sofort fällig.

3. Leistungen

3.1 Bei Ferienwohnungen/Ferienhäusern hat der Kunde, sofern in der Leistungsbeschreibung nichts anderes erwähnt ist, die Mietnebenkosten, z.B. für Strom, Gas, Heizung und Endreinigung, gesondert und unmittelbar an den Besitzer zu zahlen.

3.2 Leistungsträger (z.B. Hotels, Ferienhausbesitzer, Flug- und Fährgesellschaften) und Reisebüros sind von Sportreisen Teltow nicht bevollmächtigt, Zusicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung oder die Reisebestätigung von uns hinausgehen oder im Widerspruch dazu stehen oder den bestä-tigten Inhalt des Reisevertrages abändern.

4. Leistungs- und Preisänderungen

4.1 Änderungen der vereinbarten Reiseleistungen, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von Sportreisen Teltow nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der Reise nicht beeinträchtigen.

4.2 Sportreisen Teltow behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Reisepreis zu ändern, wenn sich nach Abschluss des Reisevertrages die Beförderungskosten (Treibstoffzuschläge), die Abgaben (Hafen- oder Flughafengebühren, Einreisegebühren, Luftsicherheitskosten) oder der für die Reise geltende Wechselkurs ändern, sofern zwischen Vertragsschluss und dem vereinbarten Reisetermin mehr als vier Monate liegen.

4.3 Ändern sich die Beförderungskosten oder die Abgaben kann Sportreisen Teltow bei einer auf den Reiseteilnehmer bzw. auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung den jeweiligen Erhöhungsbetrag verlangen. In anderen Fällen kann Sportreisen Teltow den auf den Reiseteilnehmer entfallenden anteiligen Erhöhungsbetrag verlangen.

4.4 Ändert sich nach Abschluss des Reisevertrages der Wechselkurs für die gebuchte Reise, kann Sportreisen Teltow die sich daraus ergebende Erhöhung auf den Reise-preis verlangen.

4.5 Preiserhöhungen sind nur bis zum 21. Tag vor Reisebeginn eingehend beim Kunden zulässig.

5. Umbuchung
Nimmt Sportreisen Teltow nach Vertragsschluss auf Wunsch des Kunden Umbuchungen vor, kann Sportreisen Teltow eine Umbuchungspauschale von 30,00 € verlangen.

6. Rücktritt bei Aktiv-Guiding-Touren mit Mindestteilnehmerzahl

6.1 Sollte bei Aktiv-Guiding-Touren eine festgelegte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann Sportreisen Teltow von dem Reisevertrag zurücktreten.

6.2 Die Rücktrittserklärung muss dem Kunden unverzüglich, spätestens jedoch vier Wochen vor Reisebeginn, zugehen.

6.3 Das Rücktrittsrecht besteht nur, wenn in der Reiseausschreibung und in der Reisebestätigung jeweils die Mindestteilnehmerzahl und die Rücktrittsfrist gemäß 6.2 deutlich genannt werden.

7. Stornierungsgebühren, Rücktrittspauschale

7.1 Bei Stornierung aller von Sportreisen Teltow vermittelten Flüge kann Sportreisen Teltow eine Bearbeitungsgebühr von 25,00 € pro Person zzgl. der von den Fluggesell-schaften erhobenen Stornierungskosten verlangen. Ausgenommen sind Flüge zu günstigen Spezialtarifen deren Beförderungsscheine sofort ausgestellt werden müssen. Diese Flüge sind nicht erstattungsfähig und somit fallen 100% Stornokosten an.

7.2 Bei Stornierung aller von Sportreisen Teltow vermittelten Fährüberfahrten kann Sportreisen Teltow eine Bearbeitungsgebühr von 50,00 € pro Buchung zzgl. der von den Fährgesellschaften erhobenen Stornierungskosten verlangen. Ausgenommen sind Fährüberfahrten zu günstigen Spezialtarifen deren Beförderungsscheine sofort ausgestellt werden müssen. Diese Fährüberfahrten sind nicht erstattungsfähig und somit fallen 100% Stornokosten an.

7.3 Für Reiseleistungen mit Ausnahme von Flügen und Fährüberfahrten kann Sportreisen Teltow folgende Stornopauschalen verlangen:
bis 60 Tage vor Reiseantritt: 20% des Reisepreises
vom 59. – 30. Tag vor Reiseantritt: 50% des Reisepreises
vom 29. – 8. Tag vor Reiseantritt: 80% des Reisepreises
ab 7. Tag vor Reiseantritt: 90% des Reisepreises
bei Nichtantritt der Reise: 90% des Reisepreises

7.4 Bereits berechnete und abgeschlossene Versicherungen sowie Umbuchungsgebühren sind nicht erstattungsfähig und in voller Höhe zu zahlen.

7.5 Sportreisen Teltow behält sich vor, im Einzelfall eine höhere Entschädigung, entsprechend uns entstandener, dem Reisegast gegenüber konkret zu beziffernder und zu belegender Kosten zu berechnen.

7.6 Im Falle eines Stornierungsfalles ist der Kunde in jedem Fall berechtigt, Sportreisen Teltow nachzuweisen, dass kein oder ein wesentlich geringerer Schaden als die von Sportreisen Teltow geforderte Pauschale entstanden ist.

8. Gewährleistung

8.1 Wird die Reiseleistung nicht vertragsgemäß erbracht, so kann der Kunde Abhilfe verlangen. Der Kunde ist verpflichtet, unabhängig der Leistungspflicht von Sportreisen Teltow, bei auftretenden Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, Schäden gering zu halten bzw. ganz zu vermeiden. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet Beanstandungen unverzüglich den in den Reiseunterlagen angegebenen Stellen bzw. Personen zu melden und Abhilfe zu verlangen. Sollte in den Reiseunterlagen kein entsprechender Vermerk vorhanden sein, so muss die Beanstandung unverzüglich und direkt bei Sportreisen Teltow gemeldet werden.

8.2 Agenturen auch vor Ort und deren Mitarbeiter, sowie Leistungsträger und deren Mitarbeiter sind nicht bevollmächtigt oder befugt Reisemängel zu bestätigen oder im Namen von Sportreisen Teltow anzuerkennen.

9. Haftungsbeschränkung
Die vertragliche Haftung von Sportreisen Teltow für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden von Sportreisen Teltow weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit Sportreisen Teltow für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

10. Ausschluss von Ansprüchen
Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise muss der Kunde innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise Sportreisen Teltow gegenüber geltend machen. Die Geltendmachung kann fristwahrend nur gegenüber Sportreisen Teltow unter der in diesen Reisebedingungen aufgeführten Anschrift (siehe Ziffer 14) erfolgen. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde die Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist.

11. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

11.1 Für die Beschaffung der für die Durchführung der Reise benötigten Reisedokumente sowie die Einhaltung der jeweils geltenden Vorschriften ist der Reisende selbst verantwortlich.

11.2 Sportreisen Teltow haftet nicht für die Nachteile des Kunden, die aus der Nichteinhaltung der Ziffer 11.1 entstehen, soweit keine schuldhafte Falsch- oder Nichtinformation durch Sportreisen Teltow vorliegt.

12. Verjährung

12.1 Ansprüche des Kunden nach den §§ 651c bis f BGB aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit, sowie für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden die auf einem groben Verschulden von Sportreisen Teltow beruhen, verjähren in zwei Jahren.

12.2 Alle übrigen Ansprüche nach §§ 651c bis f BGB verjähren in einem Jahr.

12.3 Die Verjährung nach Ziffer 12.1 und 12.2 beginnt mit dem Tag, an dem die Reise nach den vertraglichen Vereinbarungen enden sollte.

12.4 Hat der Kunde Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung gehemmt, bis Sportreisen Teltow oder dessen Haftpflichtversicherung die Ansprüche schriftlich oder in Textform zurückweisen. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein.

13. Gerichtsstand, anwendbares Recht

13.1 Bei Klagen gegen Vollkaufleute oder Personen die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder persönli-chen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand der Sitz von Sportreisen Teltow.

13.2 Es findet ausschließlich deutsches Recht auf das gesamte Vertrags- und Rechtsverhältnis Anwendung.

Sportreisen Teltow
Inh. Sabine Teltow
Bunsenstr. 8a
21365 Adendorf
Telefon: 04131 / 40 90 18-0
Telefax: 04131 / 40 90 18-9
E-Mail: info@sportreisen-teltow.de
Stand 21.09.2011, Neue Anschrift seit 16.06.2014